Lade Qualifizierungen

Qualifizierungs-Themen

  • Vertiefung Benutzerverwaltung
  • Berechnungsschema des Einzelfalles
  • Änderungen im Haushaltsplan
  • Vertiefende Informationen zum globalen Auszahlungslauf
  • Wiederholung und Vertiefung zu Pflichtstatistiken und weiteren DTA

Ziel:

Die Teilnehmer beherrschen, besonders komplexe Herausforderungen im Systembereich zu bearbeiten.

Voraussetzung:

Teilnahme an der Qualifizierung: SGB XII Einführung in die Systemverwaltung

Inhalte:

Vertiefung Benutzerverwaltung

  • Wie wird das 4-Augen-Prinzip in der Benutzerverwaltung umgesetzt?
  • Was ist beim Löschen von Benutzern zu beachten?

Berechnungsschema des Einzelfalles

  • Wie sieht das fallübergreifende grundlegende Berechnungsschema von OPEN/PROSOZ aus?
  • Welche Arten von Zahlungsempfängern kennt OPEN/PROSOZ und wie werden diese korrekt hinterlegt?
  • Wozu dient die Rangfolge der Zahlungsempfänger?
  • Wie sieht die Buchungssystematik des Einzelfalles aus?

Änderungen im Haushaltsplan

  • Wie ist der Aufbau des Haushaltsplans strukturiert?
  • Wie werden Haushaltspläne angelegt?
  • Wie sind die Sperren im Haushaltsplan sinnvoll zu nutzen und welche Grenzen besitzen sie?
  • Wie kommen Umbuchungen in OPEN/PROSOZ zu Stande?
  • Was sind klassische, interne und versteckte Umbuchungen?
  • Wie ist eine Umstellung auf einen geänderten Haushaltsplan im operativen Geschäft vorzunehmen?

Vertiefende Informationen zum globalen Auszahlungslauf

  • Welche Zahllisten geben Auskunft über offene Überzahlungen des Datenbestandes?
  • Was passiert im Hintergrund bei Erstellung der Prüfaufträge und bei Abschluss des Prüflaufes?
  • Was passiert mit Buchungen, die aus dem Prüfauftrag entfernt werden?
  • Wie und warum wird das Rückrechnungsdatum global zurückgesetzt?

Wiederholung und Vertiefung zu Pflichtstatistiken und weiteren DTA

  • Welche Meldungen zur Pflichtstatistik können mit OPEN/PROSOZ erstellt werden?
  • Welche aktuellen Besonderheiten gibt es zum Thema Statistik?
  • Wie werden RAV-Meldungen erstellt und verarbeitet?
  • Wie wird die Meldung für das gleiche Renteneinkommen in unterschiedlichen Fällen berücksichtigt?
  • Was ist im laufenden RAV zu beachten beim Beenden von Personen, Renteneinkommen und Fällen?
  • Wie können RAV-Meldungen gelöscht werden?
  • Wie werden Meldungen für den DTA §118 SGB XII erstellt und verarbeitet?
  • Welche aktuellen Besonderheiten gibt es zum Thema §118 SGB XII
  • Wie können einzelne Straßen in der Produktionsdatenbank ergänzt werden?

Nichtinhalte:

  • Themen aus der Veranstaltung: Einführung in das Systemmanagement SGB XII

WissensWerte:

  • Die Teilnehmer verstehen, das komplexe „4-Augenprinzip“ passgenau anzuwenden.
  • Sie reflektieren insbesondere Änderungen im Haushaltsplan auf deren Auswirkungen auf zukünftige und rückwirkende Buchungen.
  • Sie nutzen ihr neues Knowhow, um ihre Systemarbeiten vor Ort zu optimieren.

Bemerkungen:

  • Kollegialer Austausch zu Prozessfragestellungen in der Praxis
  • Beratende Reflexion zum Thema
  • Diskussion und Erörterung offener Fragen
Anmelden
Drucken